Das Buch der Liebe

Dieses kostbare Buch von Johannes Broinger ist eine Liebeserklärung an die Liebe – und auch an die Menschen, die Liebe so großartig verschieden begreifen, erleben und ersehnen, wie sie selbst voneinander verschieden sind. Es ist ein Plädoyer für das Gemeinsame. Mehr dazu . . .

Signierwunsch bitte unter "Anmerkung zur Bestellung" vermerken.

Prädikat „Empfehlung zum Verschenken“

für alle ganzheitlich, sozial-gesellschaftlich und kreativ-kulturell orientierte Menschen

Buch "Signatur Liebe"

Gebundene Ausgabe, 208 Seiten

 

Zahlbar per Rechnung

59,00 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit


LESERSTIMMEN ZUM BUCH

Lieber Johannes,

 

mit der „Signatur Liebe“ hast du nach meinem Dafürhalten eindeutig das Buch des Jahres produziert. So etwas Schönes, Tiefes und Reichhaltiges. Schon der Einband und der äußere Eindruck ist etwas Besonderes. Mit Liebe gestaltet, kann man wahrlich sagen. Und wenn man das Buch dann in der Hand hat und drin blättert, ist es sonnenklar, dass das „alte“ gedruckte Buch allen e-Büchern himmelhoch überlegen ist.

 Diese vielen authentischen Texte – Prosa und Lyrik – und die herrlichen Bilder – Fotos, Zeichnungen und Gemälde – von so verschiedenen Menschen in unterschiedlichsten Sichtweisen zu diesem einen zentralen Thema in seinen Hunderten von Aspekten sind einfach atemberaubend. Und deine rätselhaften und wunderschönen Makro-Fotografien passen wunderbar dazu.

 So bin ich hoch erfreut und ein wenig stolz, dass auch ein Beitrag von mir in deinem Werk ist. Der Druck der Venus-Rose ist auch super geworden.

So sage ich dir ein ganz herzliches Dankeschön und wünsche der „Signatur Liebe“ eine weite Verbreitung und die ihr zukommende Würdigung. Möge das Buch die Herzen vieler Menschen berühren und öffnen, ihren Geist inspirieren und sie zu liebevollen Handlungen „verführen“.

 

Hartmut Warm, Hamburg 2. 12. 2019, www.keplerstern.de

 

Hartmut Warm: Programmierer, Bauingenieur, Ausbildung zum Dozenten für bewusstes Musikhören an der Musicosophia-Schule in St. Peter/Freiburg, langjährige Studien zur Geschichte der Idee der Sphärenharmonie und zur planetarischen Astronomie, umfangreiche Vortragstätigkeit in Deutschland, Österreich und der Schweiz über die von ihm aufgefundenen Ordnungsstrukturen im Sonnensystem und deren geistige Bedeutung, arbeitet als Ingenieur, Autor und freier Forscher in Hamburg, Veröffentlichung: Die Signatur der Sphären – Von der Ordnung im Sonnensystem, www.keplerstern.de


Lieber Johannes,

 

das Buch ist wunderschön. Ein wirkliches „Werk“ - wie es sie früher gab, worauf wir stolz waren, sie zu besitzen.

Und wenn ich jetzt dann auch noch die Zeit finde, die Texte zu lesen, wär es super.

Aber oft geht’s bei Büchern ja gar nicht darum, dass man sie wirklich gelesen hat. Bücher will man oft einfach nur haben. Ihre Inhalte in seiner Nähe wissen. Sich mit ihren Inhalten und ihrer Schönheit umgeben. Oder von ihnen umgeben SEIN. Als würden sie die Energie eines Raumes beeinflussen. Der Geist, der in ihnen steckt, den Raum beseelen.

Dein Buch gehört definitiv in diese Kategorie. Ein Segen in unserer Zeit. Deshalb geht das Projekt ja auch so ab. Den Nerv der Zeit getroffen. Oder besser gesagt: die Sehnsucht der Zeit getroffen.

 

Alles Liebe, Doris Rasshofer

 

Die gebürtige Münchnerin hat BWL studiert und die ersten Berufsjahre in Werbung, PR und Radio verbracht, bis sie schließlich via Journalistenschule zum Journalismus umsattelte und 1999 beim Manstein Verlag in Wien bei ‚Horizont‘ & ‚bestseller‘ anfing. Dort war sie von 2009 bis 2016 acht Jahre in der Chefredaktion des ‚bestseller‘ und hat das B2B-Marketing-Magazin in ein inspirierendes Zukunftsmagazin mit dem Untertitel ‚Wirtschaft neu denken‘ transformiert.